Der geplatzte Motor eines Lasters sorgte am Donnerstag auf der Fahrbahn an der Autobahnraststätte Camberg-West für einen langwierigen Einsatz der heimischen Feuerwehr und der Autobahnmeisterei.

Der erhebliche Motoröl-Inhalt des LKW-Motors hatte sich auf 25Text0 Metern verteilt und musste mit Ölbindemittel abgestreut werden, um die Glätte zu beseitigen. Die 15 Einsatzkräfte der Feuerwehr waren mit vier Einsatzfahrzeugen vor Ort und setzten zum Ausbringen des Ölbindemittels Streuwagen ein. Die Autobahnmeisterei wurde angefordert, um die verschmutzte Fahrbahn anschließend mit einer Kehrmaschine zu reinigen.

 


Einsatzkräfte beim ausbringen des Ölbindemittels


Text Helmut Thies
Foto Alexander Rembser

 

Folge uns
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Zustimmung