In der Nähe des Bad Camberger Schwimmbades kam es am frühen Abend des Pfingstsamstags zum Brand einer Pergola und zweier darin abgestellter PKWs. Das Feuer brach im Dachbereich der Pergola aus, erfasste die zwei Autos und griff auf die Fassade eines Wohnhauses über, in dessen Erdgeschoss sich eine Pizzeria befindet. Auch das benachbarte Fahrradgeschäft wurde in Mitleidenschaft gezogen, eine gewaltige Rauchwolke stand über Bad Camberg.

Ein Großaufgebot an Einsatzkräften der Feuerwehren Bad Camberg, Erbach, Oberselters, Würges und Limburg, die Polizei, der Rettungsdienst und das DRK Bad Camberg sowie der Brandschutzaufsichtsdienst des Landkreises kamen zum Einsatz. Die Brandbekämpfung nahmen vier Trupps unter Umluft unabhängigem Atemschutz vor. Sicherheitshalber war der Atemschutzgerätewagen aus Limburg nachgefordert worden.

Die bauliche Situation der Einsatzstelle und die hohen Temperaturen beim Brand der Fahrzeuge hätte schnell zu größerem Schaden führen können, wenn die Brandbekämpfung nicht so schnell und konsequent durchgeführt worden wäre.

Während des Einsatzes ist der Verkehr auf der Bahnhofstraße umgeleitet worden. Die Nachlöscharbeiten zogen sich bis in die Abendstunden hin.

Text: Helmut Thies

Foto: Alexander Rembser
Nachlöscharbeiten an den im Hintergrund befindlichen Autos und der Gebäudekonstruktion.
Vorne steht der Rettungskorb der Drehleiter in Bereitschaft.

Foto: privat
Die Situation vor dem Eintreffen von Feuerwehr und DRK.

Folge uns
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.