Am Montag, dem 20. Januar 2020 von ca. 20 bis 21 Uhr übte die Feuerwehr Bad Camberg in der Nahestraße. Das Objekt war eine Baustelle, die ideale Voraussetzungen bot. Um die Übung realistisch aussehen zu lassen, sorgte eine Nebelmaschine für den Eindruck von Brandrauch, ein Lautsprecher, der Hilferufe simuliert erzeugte Babygeschrei, zwei Übungspuppen waren im Haus verteilt und eine Gasflaschenattrappe zischte. Im Innenangriff „rettete“ ein aus zwei jungen Kameraden bestehender Atemschutztrupp die Personen und   löschte das Feuer. Beide erhielten anschließend großes Lob von der Wehrführung.

 

Damit die Feuerwehrfahrzeuge in der engen Nahestraße positioniert werden konnten, war eine kurzzeitige Sperrung der Straße notwendig. Dies geschah zur Lahnstraße hin und vor der Übungsstelle durch Blitzleuchten und Pylonen.

Am Übungsende bemerkte die Feuerwehr, dass eine Blitzleuchte an der Einmündung der Nahestraße in die Lahnstraße offensichtlich entwendet wurde.

Zeugen oder Finder werden gebeten, sich mit der Polizei oder Herrn Schädel von der Feuerwehr, Telefon Feuerwehrhaus 06434-5811 in Verbindung zu setzen.

 Text Helmut Thies

Baugleiche Blitzleuchte (Foto Hendrik Hotz)

Bild einer baugleichen Lampe

Foto Helmut Thies Foto Hendrik Hotz

 

Folge uns
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.