Text: Helmut Thies & Bilder: wiesbaden112.de

Großeinsatz für Rettungskräfte und Polizei

Auf der Autobahn A3 in Richtung Frankfurt brach im Motorraum eines Reisebusses ein Brand aus, der sich auf den gesamten Bus ausbreitete. Die 45 Reisenden und dem Fahrer gelang es, sich ins Freie zu begeben und auch noch das Gepäck in größtenteils in Sicherheit zu bringen.
Die Feuerwehren der Bad Camberger Stadtteile Kernstadt und Erbach und die Feuerwehr Limburg waren mit 13 Fahrzeugen und 50 Einsatzkräften im Einsatz. Das Bad Camberger Deutsche Rote Kreuz war mit 11 Einsatzkräften vor Ort und der Rettungsdienst mit einem Leitenden Notarzt, dem Organisatorischen Leiter Rettungsdienst und einem Rettungswagen.

Reisenden wurde geholfen
Während der umfangreichen Löscharbeiten, bei denen außer Löschwasser auch 260 Liter Schaummittel verbraucht wurden, kümmerten sich die Einsatzkräfte um die Reisenden. Ein Zelt bot 15 von ihnen vorübergehen Unterkunft im strömenden Regen bis sie von einem weiteren Bus der derselben Firma mitgenommen werden konnten. 31 Personen kamen mit Fahrzeugen von Feuerwehr und DRK zum Bad Camberger DRK- Heim und wurden dort bis zur Weiterfahrt bereut.
Das Feuer wurde mit mehreren Strahlrohren bekämpft, die Feuerwehr Limburg brachte mit zwei Tanklöschfahrzeugen den erforderlichen Wassernachschub. Wegen ausgelaufener Flüssigkeiten und dem eingesetzten Löschmittel kam eine Mitarbeiterin des Umweltamtes an die Einsatzstelle.
Während des Einsatzes waren umfangreiche Absicherungsmaßnahmen auf der Autobahn erforderlich  Einschließlich der Nacharbeiten waren die Einsatzkräfte etwa sechs Stunden tätig.

Der Motorbrand hat auf das gesamte Fahrzeug übergegriffen und wird von der Feuerwehr bekämpft.

Ein umfangreicher Löschangriff wurde durchgeführt, wegen der giftigen Brandgase arbeiten die Einsatzkräfte unter Atemschutz.

Folge uns
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Zustimmung