Bilder: Feuerwehr Bad Camberg | Text: Helmut Thies

Zwei Schwerverletzte – Auto brennt

Am Mittwochnachmittag geriet ein PKW, der mit Fahrer und Beifahrerin besetzt war, von Steinfischbach in Richtung Waldschloss fahrend aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab. Das Fahrzeug prallte gegen einen Baum, nachdem es mehrere andere Bäume gestreift hatte.
Bei Ankunft der Rettungskräfte befanden sich die schwer verletzten Insassen etwa 20 Meter vom Fahrzeug entfernt, welches intensiv brannte.
Ausgerückt waren die Bad Camberger Feuerwehren aus der Kernstadt, Erbach, Oberselters und Würges, der Rettungsdienst und der DRK-Ortsverband.
In dem abschüssigen Gelände wurde eine Leiter als Rutsche eingesetzt, um die Verletzten auf die höher liegende Fahrbahn zu bringen. Von hier erfolgte der Transport in Kliniken durch einen Rettungswagen und einen hinzugezogenen Rettungshubschrauber.
Das brennende Fahrzeug wurde zeitgleich gelöscht.
Am späten Vormittag waren die Feuerwehren bereits zu einem anderen Einsatz unterwegs gewesen: Als Folge von Umschaltarbeiten an einer Brandmeldeanlage löste diese aus, worauf die Einsatzkräfte in Marsch gesetzt worden sind.
 
Dichter Rauch beim Brand des PKW
 
Der Rettungshubschrauber im Anflug
 
Das Fahrzeugwrack
Folge uns
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Zustimmung