Bilder & Text von Helmut Thies

Christian Kunz zum stellvertretenden Stadtbrandinspektor gewählt

Die gemeinsame Jahreshauptversammlung der Bad Camberger Feuerwehren fand am vergangenen Samstag im Bürgerhaus-Kurhaus statt. Es gab wieder eine Doppelveranstaltung: Im Anschluss an die Dienstversammlung wurde den Aktiven und ihren Partnerinnen und Partnern ein bunter Abend geboten. Das Kurhaus war prächtig dekoriert, verantwortlich war ein Team um Alexander Rembser und Eileen Meyer.
Stadtbrandinspektor Richard Burbach konnte neben den Aktiven der Wehren und den Mitgliedern der Ehren- und Altersabteilungen Vertreter der heimischen Politik sowie Führungskräfte der Feuerwehren auf Kreisebene willkommen heißen.

Weiterlesen ...

Bilder & Text von Helmut Thies

Am vergangenen Wochenende präsentierte sich die Bad Camberger Feuerwehr mit allen Einsatzabteilungen auf dem Frühjahrsmarkt in der Altstadt.

Vom Ausschuss für Öffentlichkeit organisiert, wurde ein Löschfahrzeug TSW-W neuester Bauart präsentiert und in einem Rauchzelt bestand für die Besucher Gelegenheit, mit der Wärmebildkamera Personen (durch Dummies dargestellt) und Gegenstände aufzusuchen. So konnten sie nachvollziehen, wie die Einsatzkräfte in völlig verqualmten Räumen hilflose Personen aufspüren, um sie zu retten. Der eingesetzte „Rauch“ kam freilich aus einer Nebelmaschine, wie sie auch in Discos verwendet wird.

Weiterlesen ...

Text: Helmut Thies / Bild: Feuerwehr Bad Camberg

Ein Technikraum des Hallenbades einer Bad Camberger Klinik war am Sonntagnachmittag voll Wasser gelaufen. Dabei traten Gefahrstoffe, die dort gelagert waren aus. Es handelte sich vornehmlich um Chlor. Ebenfalls im selben Raum eingelagerte Schwefelsäuregebinde sind offenbar unbeschädigt geblieben. .
Gegen 17.50 Uhr erfolgte die erste Alarmierung der Bad Camberger Feuerwehr. Durchgeführte Messungen ergaben, dass der Chloranteil im Wasser auf den10-fachen des zum Betrieb notwendigen und für Menschen zulässigen Wertes angestiegen war. Schnell wurde klar, dass Wasser mit dieser Chlorbeimengung nicht in das Kanalnetz eingeleitet werden darf.

Weiterlesen ...

Bilder & Text: wiesbaden112.de

Aus einer kleinen Alarmierung wurde doch ein großer Einsatz am Sonntagabend in Bad Camberg. Die Feuerwehr wurde zu einem gemeldeten Wasserschaden alarmiert. Doch der Einsatz dauerte rund 12 Stunden und forderte Fachkräfte.

Gegen 17:50 Uhr wurde die Feuerwehr Bad Camberg zu einem gemeldeten Wasserschaden in die „Hohenfeld-Klinik“ alarmiert. Nach der ersten Erkundung stellte der Einsatzleiter fest, dass es sich um einen vollgelaufenen Technikraum für die beiden Schwimmbänder handelte.

Weiterlesen ...

Text: Helmut Thies
Bilder: FF Bad Camberg

Die Feuerwehren der Bad Camberger Stadtteile Kernstadt und Erbach wurden am 4. April zur Autobahn A3 alarmiert. Der Sattelauflieger eines Kipperzuges war umgestürzt und hatte den Großteil seines Schüttgutes verloren.
Aus der hydraulischen Kippanlage traten große Mengen an Hydrauliköl aus.
Die Wehren sicherten die Unfallstelle ab und stellten den Brandschutz sicher. Mit Ölbindemittel wurde das ausgelaufene Öl abgebunden, um die Schleudergefahr für nachfolgende Fahrzeuge zu verringern.

Weiterlesen ...

Seite 1 von 9

Folge uns
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung