Bilder und Text vom KFV Limburg Weilburg

Bad Camberg. Helmut Thies hat - wie bereits sein Vater Josef Thies - sein Leben der Feuerwehr verschrieben. Die „Feuerwehr“-Dynastie Thies ist in Bad Camberg ein Begriff, denn bis jetzt ist stets ein "Thies" in der Feuerwehr aktiv.
Helmut Thies ist mit Leib und Seele für die Feuerwehr aktiv und dies erkennt man auch aus seiner Laufbahn. Als Diplom-Ingenieur gestaltete er lange Zeit die Geschicke der Feuerwehren aus dem Hessischen Innenministerium heraus und setzte sich so besonders auch für seine Heimatwehr sowie für die Feuerwehren des Landkreises Limburg-Weilburg und den Katastrophenschutz ein. In Bad Camberg nahm er seine Feuerwehrtätigkeiten ehrenamtlich wahr, unter anderem auch die Funktion als Stadtbrandinspektor.
Nun hat er die Altersgrenze für den aktiven Dienst von 65 Jahren erreicht. Damit wird er zukünftig nicht mehr an Einsätzen teilnehmen, jedoch weiterhin seine Kameradinnen und Kameraden unterstützen, wie z. B. bei der Pressearbeit.

Weiterlesen ...

Bilder & Text von Helmut Thies

Ausgleich vom Einsatz-und Übungsdienst

Es vergeht fast kein Abend, an dem Angehörige der Feuerwehr Bad Camberg üben, Arbeiten erledigen, an Sitzungen teilnehmen oder Lehrgänge und Seminare besuchen. Dabei sind die Einsätze, das „Kerngeschäft“ gar nicht eingeschlossen. Grund dafür, einmal im Jahr zu einem gemütlichen Familienabend zusammen zu kommen.
Wehrführer Hendrik Hotz begrüßte am vergangenen Samstag im Kurhaus die Aktiven mit ihren Partnerinnen und Partnern, die Ehrenmitglieder Josef Thies, Peter Kausch, Rolf Kaupe, und Wolfgang Erk. Bürgermeister Jens-Peter Vogel und Helmut Peuser als Vertreter des Landrates , Stadtbrandinspektor Richard Burbach und sein erster Stellvertreter Alexander Rembser sowie Peter Mors und Marco Liefke vom DRK Bad Camberg waren gern gesehene Ehrengäste.
Der Abend stand unter dem Motto „Wie alles begann, einst und jetzt“ und reflektierte noch einmal die Gründung der Wehr vor 120 Jahren. Passend zum Motto die Saaldekoration: Die vorhandenen alten Spritzen waren aufgebaut, historische und aktuelle Bilder zierten die Wände.

Weiterlesen ...

 

Es gibt wieder die Möglichkeit, sich das Essen einfach abzuholen und zu Hause zu genießen. Einfach den Bestellschein ausfüllen und bis zum 20. Oktober 2018 im Feuerwehrhaus einwerfen.

Weiterlesen ...

Bilder und Text von Helmut Thies

Eine Gemeinschaftsübung der Feuerwehren Bad Camberg und Erbach mit dem DRK Bad Camberg forderte von allen Beteiligten hohen Einsatz bei großer körperlicher Belastung. Die angenommene Lage, realitätsnah und authentisch unter der Übungsleitung von Michael Pabst, Sven Held und Marius Meister inszeniert, hatte zum Inhalt, dass während der Bauarbeiten am Dachstuhl des derzeit eingerüsteten Kirchturms bei Umgang mit offenem Feuer eine Verpuffung entstand, die einen Brand nach sich zog. Im Innern des Turmes besichtigte während dessen eine Gruppe Messdiener eine Begehung.
Zwei Bauarbeiter lagen verletzt auf dem Gerüst, einer war vor von der Verpuffung erschreckt und tief auf die schwer zugängliche Grünfläche unterhalb des Turms gestürzt. Die Messdiener konnten sich nur zum Teil retten, zwei wurden vermisst, ebenso einer der Bauarbeiter. Weitere Jungen kamen nicht bis zum Ausgang und lagen hilflos im Kirchenschiff.

Weiterlesen ...

Bilder & Text von Helmut Thies

Der Katastrophenschutz-und Ausbildungszug der Bad Camberger Feuerwehren startete am Freitag, dem 21. September zu seiner diesjährigen Dreitagesübung in den Lahn-Dill-Kreis. Insgesamt 21 Angehörige des Zuges, darunter vier Frauen bezogen am Heisterbacher Weiher in der kreiseigenen Begegnungsstätte Quartier, um von dort aus zum Übungsgelände zu gelangen.

Weiterlesen ...

Seite 1 von 3

Folge uns
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung Zustimmung