Alters- und Ehrenabteilung der Freiwilligen Feuerwehren Bad Camberg

Bis vor einigen Jahren beendete für Feuerwehrangehörige die gesetzliche Altersgrenze von 60 Jahren das aktive Mitwirken in der Einsatzabteilung. Heute gilt die Regelung, dass sich die Einsatzkraft freiwillig weiter engagieren kann, und zwar maximal bis zum Erreichen des 65. Lebensjahres.

Danach verbleiben diese verdienten Kameradinnen und Kameraden selbstverständlich in den Wehren und nehmen an den Vereinsaktivitäten weiterhin teil. Eine ganz frische Neuregelung seitens des Gesetzgebers besagt, dass Mitglieder der Alters-und Ehrenabteilungen weiterhin Dienst außerhalb des Einsatzgeschehens versehen können. Tätigkeiten in der Ausbildung, Gerätepflege, Logistik, Büroarbeit und Brandschutzerziehung sind hier genannt. Die Brandschutzerziehung der Kernstadtwehr wird beispielsweise fast ausschließlich von den Alterskameraden durchgeführt. Sie unterrichten Kinder in Kindertagesstätten und Grundschulen über Gefahren im Umgang mit Feuer und das richtige Verhalten im Brandfall.

Der Kreisfeuerwehrverband Limburg-Weilburg lädt die verdienten Alterskameraden einmal jährlich zu einem Frühschoppen ein und veranstaltet Ausflüge für alle Ehemaligen aus dem Kreisgebiet. Auch die Feuerwehr Bad Camberg führt jährlich einen Ausflug zu interessanten Zielen für die Senioren durch.  

Folge uns
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Datenschutzerklärung